Sorge mit uns
für Cyber Security

Was die DGC auszeichnet

Die Deutsche Gesellschaft für Cybersicherheit steht für IT-Security und Transparenz. Mit unserem holistischen Ansatz, der auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Kunden, auf Prävention und eine modulare Auswahl unserer Produkte und Dienstleistungen setzt, agieren wir als Wegweiser im Markt. Wir setzen neue Qualitätsstandards bei der Cyber Security und reagieren besonders schnell und umfassend als Problemlöser für Unternehmen. Das gelingt uns nur mit besonders schlauen Köpfen.

Um gemeinsam bestmögliche Ergebnisse für die Cyber Security unserer Kunden zu erzielen, bringen wir möglichst diverse Kompetenzen, Lebensläufe und Mindsets zusammen. Was uns verbindet, ist die Verantwortung für unsere Kunden, für unsere Produkte und Ideen, die gemeinsam entwickelt werden. Wir befähigen uns gegenseitig, anstatt starre Hierarchien und Karrieremodelle zu leben. Durch unsere agilen Strukturen können unsere Mitarbeitenden eigene Entscheidungen treffen, sich beweisen und haben Raum zur Weiterentwicklung.

Benefits*: Was wir sonst noch bieten

Flexible
Arbeitszeiten

Ortsunabhängiges
Arbeiten

Unbefristete
Einstellung

33 Tage
bezahlter Urlaub

Betreutes
Onboarding

Attraktives
Bonusmodell

Betriebliche
Altersvorsorge

Attraktive
Sportangebote

Umfangreiches
Weiterbildungsbudget

* die oben genannten Benefits beziehen sich auf Deutschland. In anderen Ländern gelten abweichende Regelungen. Diese kannst du direkt den entsprechenden Stellenausschreibungen entnehmen.

Du suchst einen
IT-Security Job?

Werde Teil unseres Teams.

Entdecke unsere Tätigkeitsbereiche

Wir sind auf Wachstumskurs und daher ständig auf der Suche nach neuen Mitarbeitenden.
Schaue dir unsere aktuellen Stellenangebote an – vielleicht ist dein Traumjob dabei?

6

Die Aufgaben bei der DGC unterteilen
sich in sechs große Tätigkeitsbereiche.

Softwareentwicklung

Als Software Engineer für unsere marktführenden Produkte im Bereich Cyber-Security bist du am gesamten, zukunftsweisenden Software-Entwicklungsprozess beteiligt.

Pentesting

Zeige unseren Kunden als Penetration Tester auf, wie verwundbar IT-Systeme, Anwendungen und Daten sind und lege IT-Schwachstellen offen – mit dem Ziel, die Cybersicherheit durch konkrete Maßnahmen zu erhöhen.

Cyber Defense & Operation Center

Arbeite als IT-Security Analyst in unserem Cyber Defense & Operation Center (CDOC), das unseren Kunden mit einer vollumfänglichen Angriffsüberwachung und -abwehr zur Stärkung der Cybersicherheit verhilft.

Vertrieb

Als Mitarbeiter*in im Vertrieb holst du unsere Kunden bei ihren Herausforderungen ab und bietest ihnen in Zusammenarbeit mit unseren IT-Experten passgenaue Lösungen zur Erhöhung ihrer Cyber Security.
 

Marketing & PR

Gestalte die Präsentation und Positionierung unserer Produkte und Dienstleistungen sowie unseres Unternehmens entlang der gesamten Customer Journey.

Administration

Schnelles Wachstum braucht Struktur: Unterstütze unser Administration-Team bei vielfältigen Aufgaben, die im Backoffice der DGC laufen.

Stimmen aus unseren Teams

Das sagt Josephine
über die DGC als Arbeitgeber:

#abwechslungsreich #spannend #herausfordernd

Josephine Methling (30), arbeitet seit Mai 2021 bei der Deutschen Gesellschaft für Cybersicherheit (DGC) – erst als Office Managerin und inzwischen als Assistentin der Geschäftsführung. Für sie war der Wechsel in die IT-Sicherheitsbranche und vor allem zur DGC die beste Entscheidung ihres bisherigen Berufslebens. Hier erzählt Josephine im „Drei Fragen an…“-Format warum:

Weshalb arbeitest du gerne bei der Deutschen Gesellschaft für Cybersicherheit?

Cyber Security ist eine spannende Branche und ein topaktuelles Thema, an dem heute kein Unternehmen mehr vorbeikommt. Daher empfinde ich die Arbeit der DGC und auch meine persönliche als besonders sinnvoll. Wir wollen Unternehmen dabei unterstützen, den größten Nutzen aus ihrem digitalen Wandel zu ziehen, indem wir damit verbundene Risiken minimieren.
Da sich die DGC selbst im Wachstum befindet, gibt es auch auf organisatorischer Ebene eine Vielzahl von Aufgaben und Herausforderungen, an deren Lösung wir Mitarbeitenden aktiv mitwirken. Bei uns gibt es sehr flache Hierarchien, jeder und jede kann, darf und soll sich einbringen. Das bringt viel Spaß und bietet die Möglichkeit, nicht nur die DGC als Organisation, sondern auch sich selbst stetig weiterzuentwickeln – beispielsweise durch gezielte Weiterbildungen und in Arbeitsgruppen.

Was zeichnet das Miteinander mit deinen Kolleg*innen aus?

Unser Umgang im Team ist familiär – wir gehen wertschätzend miteinander um und unterstützen uns gegenseitig in allen Belangen. Bei mir persönlich steht der Austausch mit meinen beiden Vorgesetzten in der Geschäftsleitung im Vordergrund, der von Vertrauen und Ehrlichkeit geprägt ist. Ich wurde von Tag eins in Prozesse und Entscheidungen einbezogen und dadurch gefordert und gefördert. So war ich schnell mitten im Geschehen.
Was mir auch gefällt ist unsere Fehlerkultur: Falls es bei einem Thema mal Anlaufschwierigkeiten geben sollte, reden wir offen darüber, um gemeinsam die beste Lösung zu finden. Diese Art der Zusammenarbeit kannte ich vorher nicht und möchte sie heute nicht mehr missen. Daher war der Jobwechsel zur DGC für mich die beste Entscheidung.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag als Assistentin der Geschäftsführung aus?

Das Spannende ist: Bei mir gibt es keinen typischen Arbeitstag. Aufgrund der Tatsache, dass die DGC bereits fünf Standorte in Deutschland hat, bin ich viel mit meinen beiden Vorgesetzten unterwegs. Meistens verbringe ich drei bis vier Arbeitstage in unseren drei Flensburger Büros sowie einen Tag im Berliner Office. Zudem bauen wir gerade einen neuen Standort in Köln auf, wo ich künftig auch öfter zugegen sein werde. Dort zu sein, wo meine Chefs sind, zahlt sich aus: So sorge ich am besten dafür, dass sie stets gut vorbereitet in Meetings gehen und koordiniere ihre Terminplanung im direkten Austausch, damit sie sich um ihre Kernaufgaben kümmern können.
Ergänzend dazu darf ich mich in Projektgruppen zu Zukunftsthemen der DGC einbringen, was wirklich toll ist, weil ich direkten Einblick in neue Vorhaben erhalte und unheimlich viel lerne.

Das sagt Jürgen
über die DGC als Arbeitgeber:

#zukunftsträchtig #motivierend #innovativ

Jürgen Sonntag (51) entwickelt als Senior Specialist Digital Marketing strategische Maßnahmen zur Leadgenerierung und erhöht mithilfe innovativer Analysetools sukzessive die Sichtbarkeit der DGC in der digitalen Öffentlichkeit. In unserem „Drei Fragen an…“-Format erzählt er ganz persönlich, wie er das Onboarding während seiner Einarbeitung im März 2021 erlebt hat, weshalb er gerne für die DGC arbeitet und was das Besondere an unserer Arbeitskultur ist.

Wie bist du auf deinen jetzigen Job aufmerksam geworden – und wie hast du das Onboarding erlebt?

Ich wurde über ein Karrierenetzwerk von einer Personalberatung angesprochen, mit der die DGC damals zusammenarbeitete. Bereits beim Lesen der Stellenbeschreibung hatte ich das Gefühl, dass die Anforderungen inhaltlich und fachlich besonders gut zu meinem Profil passten. Daraufhin habe ich mich näher mit der Branche und der DGC als Arbeitgeber beschäftigt und war mir schnell darüber im Klaren, dass ein Umstieg – ich komme aus dem E-Commerce – äußerst vielversprechend ist. Cybersicherheit ist ein Top-Zukunftsthema, das jedes Unternehmen weltweit beschäftigt.
Mein erster Eindruck, dass die DGC und ich zusammenpassen, setzte sich im Bewerbungsgespräch fort: Anders als bei vielen Unternehmen traf ich dort direkt auf das Marketingteam. Anstelle von typischen Fangfragen ging es um die Sache, dabei war die Atmosphäre wertschätzend und herzlich. Der nachfolgende Onboarding-Prozess verlief nahtlos: Ich wurde von einem Kollegen begleitet, der mir viele Details über die DGC und zu den geplanten Schulungen erzählte und damit die Grundlage für meinen gelungenen Einstieg legte.

Welche Ziele treiben dich als Senior Specialist Digital Marketing an?

Kurz zusammengefasst beschäftige ich mich als Marketingexperte mit der zentralen Frage, wie wir digital Geschäfte generieren können. Um dieses Vorhaben kontinuierlich voranzubringen, gehen wir im Marketing strategisch vor. Kurz nach meinem Einstieg habe ich unserem Team den Website-Relaunch vorgeschlagen, um den damaligen Unternehmensauftritt an unsere Unternehmensziele – Wachstum und Internationalisierung – anzupassen. Damit haben wir auch die notwendige technische Basis für eine Prozessoptimierung und die Nutzung von Analysetools im Marketingbereich geschaffen. Aktuell beschäftige ich mich verstärkt mit der Leadgenerierung für den Vertrieb: Die neue Website, Social Media und Content Marketing bieten hierfür großes Potenzial. Zudem lassen sich unsere Maßnahmen und Aktivitäten transparent auf ihre Wirksamkeit überprüfen, so dass wir bei Bedarf flexibel gegensteuern können.

Warum würdest du dich wieder für die DGC als Arbeitgeber entscheiden?

Generell fühlt es sich sehr sinnvoll an, für die DGC zu arbeiten, weil wir „auf der guten Seite“ stehen. Wir nehmen mit unseren IT Security Tools die Position von Cyberkriminellen ein, um ihre Methoden und Taktiken zu entlarven und Schwachstellen proaktiv zu schließen. So unterstützen wir Unternehmen dabei, ihren weiteren digitalen Wandel risikominimiert zu gestalten.
Ganz persönlich schätze ich die DGC als Arbeitgeber, weil hier vieles anders ist: Eigenverantwortliches Arbeiten und ein hoher Freiheitsgrad, etwa in Bezug auf den gewählten Arbeitsort, sind bei uns tatsächlich gelebte Werte. Das setzt ein großes Vertrauen voraus und funktioniert bei der DGC deshalb so gut, weil wir alle viel bewirken wollen, unternehmerisch denken und für das Thema Cybersicherheit brennen. Nach einer solchen neuen Unternehmenskultur habe ich in meiner beruflichen Vergangenheit immer gesucht.

Das sagt Mehmet
über die DGC als Arbeitgeber:

#zielorientiert #lässig #uptodate

Vom Praktikum zur Festanstellung: Mehmet Ersoy ist während seines Studiums der Angewandten Informatik bei der DGC eingestiegen – das war Mitte 2020. Inzwischen sorgt er als Junior Software Engineer im Frontend-Team für die optische Weiterentwicklung des Sicherheitstools cyberscan.io®, um Kunden ein übersichtliches und effizientes Schwachstellenmanagement zu ermöglichen. In unserem „Drei Fragen an…“-Format erzählt der 27-Jährige davon, wie es ist, für die DGC zu arbeiten.

Mehmet, womit genau beschäftigst du dich als Junior Software Engineer?

Im Fokus meiner Arbeit steht die optische Darstellung unseres Sicherheitstools cyberscan.io® , das Unternehmen einen Rundumblick auf Schwachstellen und Sicherheitslücken innerhalb ihrer Domains bzw. IP-Adressen ermöglicht. Es geht also um das Frontend des Tools – das, was unsere Kunden bei der Nutzung sehen und womit sie arbeiten, um Cyberrisiken zu minimieren.
Unser Team möchte bei der Anwendung von cyberscan.io® eine bestmögliche User Experience bieten: Deshalb arbeiten wir kontinuierlich daran, die Vielzahl der dort zusammenlaufenden Daten, Ergebnisse und Lösungen kompakt und übersichtlich abzubilden und damit für ein einfaches und fehlerfreies Handling zu sorgen. Von der Entwicklung neuer Templates bis zur Implementierung arbeiten Designer und Software-Entwickler eng zusammen. Neben einer gelungenen Darstellung geht es auch um Geschwindigkeit – Daten also noch schneller verfügbar zu machen, um einen besonders aktuellen Überblick über die jeweilige Gefahrenlage zu liefern.

Was möchtest du gemeinsam mit deinem Team erreichen?

Uns als Team – und mich persönlich – treibt an, Produkte der DGC immer noch ein Stück besser zu machen. Unser Ziel ist es, dass unsere Kunden ruhig schlafen können – in dem Wissen, dass Domains professionell überwacht werden und das eigene Unternehmen hinsichtlich der IT-Sicherheit in besten Händen ist. Um Produkte stetig weiterentwickeln zu können, müssen wir bei uns selbst ansetzen. Neue Technologien bieten generell ein enormes Optimierungspotenzial – hier wollen wir immer top-informiert sein und neues Know-how entwickeln, um innovative Lösungen erarbeiten zu können. Eine wichtige Grundlage für hochwertige Arbeit ist auch, dass wir uns im Team verstehen. In einem harmonischen Miteinander entstehen die besten Ideen. Daher legen wir viel Wert auf persönlichen Austausch und lachen auch gerne zusammen.

Weshalb hast du dich dafür entschieden, für die DGC zu arbeiten?

Ich wohne in der Nähe des Flensburger Fördeufers – dort, wo sich der erste Standort der DGC befindet. So bin ich eher zufällig vor dem DGC-Büro auf eine Visualisierung von cyberscan.io® aufmerksam geworden. Diese fand ich spannend und habe mich direkt um ein Praktikum im Rahmen meines Informatikstudiums beworben.
Hinzu kam, dass ich in den Medien von dem großen Buchbinder-Datenleck gelesen hatte, das die DGC Anfang 2020 aufdeckte. Mithilfe von cyberscan.io® hatten die Kollegen herausgefunden, dass drei Millionen sensible Datensätze von Personen und Unternehmen frei einsehbar im Internet standen. Das war ein guter Aufhänger für das Vorstellungsgespräch, in dem ich mich insgesamt sehr wohlfühlte. Nach dem Praktikum bin ich als Werksstudent eingestiegen und durfte auch meine Bachelorarbeit bei und über die DGC schreiben. Im Anschluss bin ich in die jetzige Festanstellung gewechselt und bis heute sehr glücklich damit. Die DGC ist für mich ein Top-Arbeitgeber, der die persönliche Weiterentwicklung seiner Mitarbeitenden unterstützt – mir gelang so der optimale Berufsstart.

Das sagt Sophia
über die DGC als Arbeitgeber:

#flexibel #teamorientiert #offen

Sophia Dureck (30) arbeitet seit Mai 2020 bei der DGC und hat als Product Managerin stets unsere Produkte und Dienstleistungen im Blick – mit dem Ziel, Kunden einen Rundumschutz ihrer IT-Systeme zu bieten. Um Kundenanfragen und Weiterentwicklungen der DGC-Produkte optimal zu begleiten, tauscht sie sich tagtäglich mit den Kolleg*innen im Vertrieb und der technischen Entwicklung aus und hält sich über aktuelle Geschehnisse in der Cyberwelt auf dem Laufenden.

Sophia, was möchtest du als Product Managerin für die DGC und für eure Kunden erreichen?

Als Product Managerin ist es mein Anliegen, unseren Kunden stets das bestmögliche Produkt für ihre IT-Sicherheit bereitzustellen, um für einen Rundumschutz zu sorgen und im Falle eines realen Cyberangriffes schnell und umfassend zu unterstützen. Im Fokus stehen unsere Cyber Security Partnerschaften – sprich: Sicherheitspakete, in denen wir unsere IT-Security Tools und Dienstleistungen individuell bündeln, um dem jeweiligen Unternehmen zur Optimierung seiner Sicherheitslage zu verhelfen. Dafür muss die DGC – und ich in meiner Position als Product Managerin – stets über aktuelle Entwicklungen wie etwa kritische Schwachstellen informiert sein. Unsere Branche steht niemals still, daher entwickeln wir uns und unsere Produkte agil und flexibel weiter. So gelingt es uns kurzfristig, Marktveränderungen und Kundenanforderungen zu entsprechen sowie stets auf dem höchsten Stand der Technik zu sein. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, arbeite ich fachübergreifend mit Kolleg*innen zusammen und behalte auch die Preisgestaltung sowie den Lebenszyklus unserer Produkte im Blick.

Weshalb wird es in deinem Aufgabenbereich nie langweilig?

Cybersicherheit ist eine dynamische Branche, die stark vom Weltgeschehen abhängig ist. Dementsprechend spannend gestaltet sich mein Aufgabenbereich: Kein Tag vergeht ohne eine neue Anfrage an das Produktmanagement – es ist mein Job, genau zu prüfen, welche Weiterentwicklungen wichtig und notwendig sind. Ein Beispiel dafür ist die im Dezember 2021 entdeckte kritische Log4j Schwachstelle , die bei Unternehmen weltweit große Wellen schlug. Hier haben wir unseren Kunden schnell und umfassend zur Seite gestanden und einen speziellen Scanner zur Schwachstellenerkennung und -bannung entwickelt. Demgegenüber stehen Einzelanfragen, bei denen wir den Aufwand und Nutzen abwägen sowie gegenüber dem Kunden erklären müssen.
Vielseitig ist mein Job auch, weil er in verschiedene Bereiche greift: Ich agiere als eine Art Vermittlerin oder Schnittstelle zwischen dem Vertrieb und unserem Entwicklungsbereich, um Kundenanfragen und technische Weiterentwicklungen bestmöglich zu begleiten. Zudem versorge ich die Kolleg*innen im Marketing mit Informationen zu unseren Produkten und Dienstleistungen, damit sie detailreich, verständlich und serviceorientiert kommuniziert werden können.

Wie hast du damals den Bewerbungsprozess empfunden – welche Tipps möchtest du potenziellen neuen Kolleg*innen mit auf den Weg geben?

Mein Bewerbungsverfahren bei der DGC war kurz und unkompliziert: Nach dem Zusenden meiner Unterlagen war ich an einem Freitag zu einem Interview eingeladen, das sich zu einem angeregten Gespräch über meine Ziele und Motivation und über die Arbeit der DGC entwickelte. Am darauffolgenden Montag bekam ich die Zusage. Diese habe ich spontan angenommen, weil mir die offene und herzliche Atmosphäre bei der DGC von Anfang an gefallen hat.
Daher möchte ich Interessierten vor allem eines mit auf den Weg geben: Sei du selbst, spreche ehrlich über das, was du kannst und mitbringst – und zeige auf, wohin du möchtest. Die DGC bietet ihren Mitarbeitenden vielseitige Entwicklungsmöglichkeiten. Ich selbst habe zum Beispiel im Vertrieb angefangen, war unter anderem an der Entwicklung unseres heutigen Hauptproduktes, den Cyber Security Partnerschaften, beteiligt und habe Pentesting-Projekte geplant. So habe ich viel über unsere Produkte und Dienstleistungen gelernt und bin dann in die heutige Produktposition gewechselt, in der ich mich sehr wohlfühle. Für diese Laufbahn hätte ich anderswo wahrscheinlich den Arbeitgeber wechseln müssen. Die DGC bietet ihren Mitarbeitenden dieses Potenzial intern, was wirklich toll und motivierend ist.

Deine Zukunft bei der DGC

Du möchtest Teil unseres Teams werden und Unternehmen dabei unterstützen, ihre digitalen Transformationsprozesse sicher zu gestalten?

Wir freuen uns auf deine aussagekräftige Online-Bewerbung – per E-Mail an: Bewerbung@dgc.org
Noch Fragen? Dann melde dich bei unserem HR-Manager
Robert Schneider
Tel: +49 461 995838-81.

Initiativbewerbung für IT-Security Jobs

Noch kein passender Job dabei – du möchtest aber unbedingt Teil des
DGC-Teams werden? Dann bewirb dich initiativ. Wir freuen uns über
deine vollständigen Unterlagen per E–Mail an: Bewerbung@dgc.org

Die DGC
auf einen Blick

Du möchtest mehr über unsere Mission, Kultur oder Arbeitsweise wissen? Daten, Fakten und Milestones aus der DGC-Welt erkunden? Schaue bei „Über uns“ vorbei.

Erfahre mehr über unsere
Partnerschaften

Im Rahmen unserer Cyber Security Partnerschaften bieten wir Kunden genau die Produkte und Dienstleistungen, die sie zur Erhöhung ihrer IT-Sicherheit brauchen. Erfahre mehr über unser modulares Vorgehen.

CyberInsights:
Schaue dich auf dem Blog um

Informiere dich über die wichtigsten Entwicklungen, Trends und Taktiken im Bereich Cybersicherheit und IT-Risikomanagement. Besuche unseren CyberInsights-Blog.

Folgen Sie uns auf

Abonnieren Sie unseren Newsletter rund um das Thema Cybersicherheit

Mit unserem Cyberletter sind Sie stets topaktuell informiert – über Schwachstellenmeldungen, aktuelle IT-Bedrohungsszenarien sowie andere relevante Nachrichten aus dem Bereich Cyber Security und Datensicherheit

Mit der Anmeldung akzeptiere ich den Umgang mit meinen personenbezogenen Daten (§13 DSGVO) und stimme der Datenschutzerklärung zu.