CyberInsights
Der Blog rund um
Ihre Datensicherheit

Datensicherheit: 10 Tipps fürs Home-Office

DGC Cyberinsights Blog - Datensicherheit im Home Office

Die Arbeit von zu Hause aus ist anders als die Arbeit in einer Unternehmensumgebung, wo Sie Informationstechnologie- und Sicherheitsabteilungen haben, die im Hintergrund die Arbeitsumgebung sichern. Beim Umzug ins Home-Office müssen daher viele Maßnahmen angepasst und ergänzt werden, um die IT-Sicherheit des Unternehmens weiterhin zu gewährleisten. Dabei sind insbesondere die Punkte Wi-Fi-Schutz, VPN-Verbindung, Verschlüsselung der E-Mail-Kommunikation von zentraler Bedeutung.

Deshalb empfehlen wir Ihnen, unsere Sicherheitslösungen und Tipps zu lesen und anzuwenden. Denn sobald Sie mit unseren Ratschlägen vertraut sind, können Sie die Vorteile der Heimarbeit genießen, ohne die IT-Sicherheit zu vernachlässigen.

  1. Sichern Sie Ihren Rechner mit Passwort oder Biometrie (Gesichtserkennung, Fingerabdruck). Verwenden Sie ein sicheres Passwort (Groß-und Kleinbuchstaben, Zahlen, Sonderzeichen).
  2. Trennen Sie privaten und dienstlichen Rechner. Sollte nur ein Gerät vorhanden sein, richten Sie ein dienstliches und ein privates Profil (getrennte Log-ins) ein.
  3. Installieren Sie ein Virenschutzprogramm.
  4. Prüfen Sie täglich, ob für das Betriebssystem und Virenschutzprogramm Updates anliegen. Führen Sie die Updates vor Beginn Ihrer Arbeit durch. Gilt für alle Anwendungsprogramme.
  5. Sichern Sie Ihr WLAN mit einem Passwort. Das Passwort des Rechners sollte mit dem Ihres WLANs nicht identisch sein. Wählen Sie ein Passwort, dass keinen Rückschluss auf Sie ermöglicht.
  6. Aktivieren Sie in Ihrem Router die WLAN-Verschlüsselung.
  7. Verschlüsseln Sie Ihre E-Mails.
  8. Sollte es möglich sein, richten Sie eine VPN-Verbindung ein. Sofern Sie bisher keine sichere VPN-Infrastruktur haben, informieren Sie sich über mögliche Lösungen.
  9. Öffnen Sie keine E-Mails mit seltsamen Betreffzeilen. Löschen Sie diese und entfernen Sie auch bereits gelöschte E-Mails aus dem „Papierkorb“. Öffnen Sie keine Anhänge von verdächtig erscheinenden E-Mails.
  10. Sichern Sie Ihre Daten regelmäßig in kurzen Intervallen, entweder auf einem externen Datenträger, oder in einer Cloud. Der Datenträger sollte passwort-geschützt und verschlüsselt sein.

In diesem Sinne bleiben Sie gelassen, gesund und vor allem sicher!

Folgen Sie uns auf